Willkommen

FRÖBEL damals und heute

Friedrich Wilhelm August FRÖBEL (1782 – 1852) war ein Revolutionär in Sachen Pädagogik. Er hat schon zu seiner Zeit die Notwendigkeit der Förderung und Erziehung eines jeden Kindes von Geburt an erkannt.

Der Wert des kindlichen Spiels ist für ihn von entscheidender Bedeutung für die Selbstentfaltung und individuelle Entwicklung des Kindes.

Friedrich FRÖBEL ist der Begründer des weltweit ersten Kindergartens als Bildungs- und Erziehungseinrichtung. Er hat auf der Grundlage eines christlich – humanistischen Menschen- und Weltbildes ein unabhängiges und ganzheitliches Erziehungskonzept und entsprechende Spielmaterialien geschaffen.

Seine Pädagogik ist heute national und international anerkannt und geschätzt. Sie deckt sich, in zeitgemäßer Ausgestaltung, hervorragend mit den Vorgaben des neuen Sächsischen Bildungsplanes.

FRÖBEL schuf ein ganzes System spezieller Spielmaterialien (die „Spielgaben“; Kugel, Walze Würfel; punkt-, linien- und flächenartige Beschäftigungsmittel), welche in ursprünglicher und zeitgemäßer Form in unseren Kindergärten den Kindern zur Verfügung stehen.

Er maß dem „begleitendem Wort“, dem Gesang, der Musik und der Bewegung im Alltag grundlegende Bedeutung bei für die allseitige Entwicklung der Kinder – das gilt heute mehr denn je.

Die „Gärten der Kinder“ bieten den Kindern - damals wie heute - die Möglichkeit zur praktischen Tätigkeit und naturnahen Bildung und Erziehung.

Die von ihm entwickelten „Spielefeste“ sind immer wieder Höhepunkte im Kita - Alltag und ein zeitgemäßes Mittel zur Kontaktknüpfung und -pflege.

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen unsere vier Häuser vor.

FRÖBEL – Kindergarten
Dörnichtweg Dresden-Klotzsche

FRÖBEL – Kindergarten
Darwinstraße Dresden-Klotzsche

 

 

FRÖBEL – Kinderhaus
Rosa–Menzer-Straße Dresden-Striesen

FRÖBEL – Kinderhaus
„Nikolaivorstadt“ Große Wallstraße-Görlitz



 startseite | impressum
© 2011 emagio